"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Olympiastadt München

17. Dezember 2022, 11 Uhr
„Die Olympiastadt München“, Architekturmuseum der TUM, Pinakothek der Moderne, Ausstellungsrundgang  

Am Samstag, den 17. Dezember 2022, sind die Mitglieder der Sep Ruf Gesellschaft zu einem Ausstellungsrundgang eingeladen. Treffpunkt: 11 Uhr, Pinakothek der Moderne, Rotunde

Mit der Bitte um Anmeldung: info@seprufgesellschaft.org

Die Austragung der Olympischen Sommerspiele 1972 sowie die Errichtung der Olympischen Sportstätten, des Olympischen Dorfes und des Olympiaparks zählen zu den wichtigsten Ereignissen sowohl in der Geschichte Münchens wie auch der Bundesrepublik. Die Ausstellung vermittelt anhand von sieben Themen – München im Aufbruch / München wird Olympiastadt / Die Olympiabauten und der Olympiapark / Visuelles Erscheinungsbild / Olympischer Sommer / Das Erbe des Olympiaparks / Nachhaltige Stadtentwicklung – Einblicke in den Weg Münchens zur Olympiastadt, erläutern die Planungen und liefern einen Ausblick auf die Auswirkungen der Spiele auf die Stadtentwicklung.

Das Foto zeigt das Modell der Münchner Fußgängerzone München. 1967 erhielt Bernhard Winkler den ersten Preis im städtebaulichen Ideenwettbewerb, Vorsitzender des Preisgerichts war Sep Ruf.

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.