"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Florian Hufnagl

4. Januar 2020
Florian Hufnagl 1948–2019

Wir trauern um unser Kuratoriumsmitglied Professor Dr. Florian Hufnagl, der am 31. Dezember 2019 nach einem langjährigen Krebsleiden im Alter von 71 Jahren starb.

Zur Vorbereitung einer Publikation kam Florian Hufnagl als Kurator der Neuen Sammlung bereits 1980 mit Sep Ruf in Kontakt. Er besuchte Ruf häufig, auch noch kurz vor dessen Tod im Juli 1982 im Harlachinger Krankenhaus und stellte das erste Werkverzeichnis zusammen, das dann in der Publikation „In memoriam Sep Ruf“ 1985 erschien. Die Pläne, Fotografien und schriftlichen Dokumente, die Ruf der Neuen Sammlung für das Buchprojekt übereignet hatte, befinden sich auf Veranlassung von Florian Hufnagl heute im Architekturmuseum der TUM. Im Jahr 2000 sicherte er auch das von Sep Ruf gestaltete Sideboard für Ludwig Erhards Wohnhaus am Tegernsee. Es ist heute eines der Schaustücke am Eingang der Dauerausstellung der Neuen Sammlung in der Pinakothek der Moderne.

Florian Hufnagl war sofort begeistert von der Initiative, eine Sep Ruf Gesellschaft zu gründen und freute sich über die Mitgliedschaft im Kuratorium. Soweit es ihm gesundheitlich möglich war, hat er unsere Vereinsarbeit aktiv begleitet. Wir werden ihn schmerzlich vermissen.

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.